Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Paukenerguss


Von: Heike R. • 28.11.2007 [11:59]
Guten Tag,

unsere 5 jährige Tochter hat vor 1,5 Jahren Paukenröhrchen bekommen und
die Polypen entfernt bekommen. In letzter Zeit ist es aufgefallen, dass sie
schlechter hört und sind zum HNO gegangen. Er hat einen Paukenerguss fest
gestellt und uns zu einer erneuten OP diesmal mit Langzeit-Pauckenröhrchen
geraten.

Zufällig waren wir einen Tag später bei einer Osteopathin (aus einem anderen
Grund). Sie erzählte, dass sie schon einigen Kindern bei Paukenerguss
geholfen hätte. Bis auf eins musste keines der Kinder operiert werden.
Wir haben uns erst mal dazu entschlossen, es auszuprobiern ob die
Osteopathie hilft. Sollte das nicht funktionieren, können wir sie immer noch
nächstes Jahr operien lassen. Hat jemand Erfahrung? Oder wie ist die Meinung
dazu? Vielen Dank für Antworten. Man ist halt schon verunsichert. Heike
Rózsa
Übersicht Thema:

  Paukenerguss Heike R. • 28.11.2007 [11:59]

  Re: Paukenerguss Dr. med. Jessica Männel • 28.11.2007 [12:47]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.