Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Feuchte Kammer


Von: Julia H. • 29.11.2007 [21:39]
Hallo,

mein Mann war am Dienstag mit unserem vierjährigen Sohn beim HNO-Arzt weil er so oft erkältet ist und schnarcht. Der hat uns jetzt gesagt, dass unser Sohn vergrößerte Polypen und leicht eingezogene Trommelfelle hat.
Wir sollen bei ihm jetzt zwei Wochen lang vier mal am Tag die "feuchte Kammer" machen und dann zur Kontrolle noch mal kommen. Jetzt meine Frage:
Was soll diese feuchte Kammer bringen? Das kann doch die Polypen auch nicht verkleinern. Sollen wir ihn dann operieren lassen? Er hat auch gemeint, dass wir evtl. Paukenröhrchen legen lassen sollen. Er hatte aber dieses Jahr nur eine (vielleicht auch zwei - mehr aber auf gar keine Fall) Mittelohrentzündung und ich dachte, dass muss man nur machen, wenn ständig Mittelohrentzündungen auftreten oder das Kind schlecht hört. Dies ist aber auch nicht der Fall, wir waren beim Hörtest.
Entschuldigen Sie diesen langen Text!
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Julia
Übersicht Thema:

  Feuchte Kammer Julia H. • 29.11.2007 [21:39]

  Re: Feuchte Kammer Dr. med. Claudia Bernholt • 30.11.2007 [10:11]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.