Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Opipramol absetzen


Von: Frank G. • 30.11.2007 [00:13]
Hallo ,
seit 13 Monaten nehme ich Opipramol. Die ersten 6 Monate 1x50mg abends vor dem einschlafen. Die weiteren 6 Monate 1x25mg abends vor dem einschlafen und seit 3 Wochen nun 1x25mg alle "2 Tage" abends. Muss ich nun noch weiter runter auf 1x12,5mg alle 2 Tage oder kann ich nun einfach ganz aufhören mit den Tabletten. Kann mann nach 3 Wochen bei 1x25alle 2 Tage schon sagen das sich mein Körper von dem Opipramol entwöhnt hat, oder dauert das noch? Mein Befinden ist ok,... bislang. Über einen Rat was ich tun soll, würde ich mich sehr freuen
Übersicht Thema:

  Opipramol absetzen Frank G. • 30.11.2007 [00:13]

  Re: Opipramol absetzen Dr. med. Claudia Bernholt • 30.11.2007 [11:02]

  Re: Opipramol absetzen Frank G. • 30.11.2007 [11:18]

  Re: Opipramol absetzen Dr. med. Claudia Bernholt • 30.11.2007 [11:23]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.