Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Angst, Anspannung und Kreislauf


Von: Annedore H. • 28.11.2007 [19:23]
Hallo Frau Dr.

Ich frage schon recht viel hier im Forum, wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, bin ich ein sehr analytischer Typ und möchte die Dinge einfach "verstehen". Ich leide stressbedingt und infolge von zahlreichen Fehldiagnosen an einer Angststörung, was mich im Beruf (Erwachsenenbildung, Gruppenseminare, Vorträge) doch ziemlich einschränkt. Zuletzt hatte ich Probleme mit meinem Rücken und HWS (Vibration bei Kopfbewegungen), was entweder auf eine Muskelverkühlung beim Radfahren und Überbelastung zurückzuführen ist oder wirklich auf Verspannung oder womöglich sogar einen Weisheitszahn, der nun entfernt wurde.

Ich bin einfach gestresst durch zahlreiche psychosomatische Symptome und möchte wissen, ob eine Angststörung auch den Kreislauf beeinträchtigen kann. Ich hatte heute während des Unterrichts ein akutes Schwächegefühl. Ich habe generell einen niedrigen Blutdruck, das kann sich schon mal auswirken. Aber kann Angst und Stress denn auch solche Schwäche-Zustände bzw. fast Ohnmacht hervorrufen?

Ich bin dabei, diese Angststörung wieder loszuwerden, was wirklich sehr schwer ist. Daher stelle ich diese Frage hier. Ich hatte im April ein EKG machen lassen, das war total in Ordnung, der Herzschlag war nur etwas schnell, was wohl auf meine Nervosität/Angst hindeutet.

Tut mir leid, wenn ich langsam nerve, aber es ist wirklich schwer, diese Angststörung wieder loszuwerden. Ich hatte schon ein paar Sitzungen mit einem Therapeuten, aber ich denke, ich komme wohl am besten voran, wenn ich selbst daran arbeite und abbaue, was geht... Danke für Ihren Rat!!!
Grüße,
Anne
Übersicht Thema:

  Angst, Anspannung und Kreislauf Annedore H. • 28.11.2007 [19:23]

  Re: Angst, Anspannung und Kreislauf Karin W. • 29.11.2007 [12:08]

  Re: Angst, Anspannung und Kreislauf Annedore H. • 29.11.2007 [14:51]

  Re: Angst, Anspannung und Kreislauf Karin W. • 01.12.2007 [16:12]

  Re: Angst, Anspannung und Kreislauf Annedore H. • 02.12.2007 [19:45]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.