Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

krupp


Von: Katja B. • 27.11.2007 [17:34]
hallo,
mein sohn (5) hatte dies jahr seinen ersten kruppanfall.
nun habe ich gelesen, daß es sein kann, daß dies daher rührt, daß er als baby viel mit antibiotika behandelt wurde. er bekam wegen mittelohrentzündungen, lungenentzündungen etc. schon 14x antibiotika in seinem kurzem leben. ist er daher so anfällig? was kann ich tun, um die infektanfälligkeit abzumildern? ich war schon bei einem homoöpathen, aber der verschrieb nur symbioflor, ein anderer gab nur sulfur 200. wo kann ich ihn z.b. mal auf pilzbefall untersuchen lassen? gibt es überhaupt eine möglichkeit zur "entgiftung"?
danke
tinka
Übersicht Thema:

  krupp Katja B. • 27.11.2007 [17:34]

  Re: krupp Dr. med. Angela Drees • 28.11.2007 [21:37]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.