Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Schwangerschaft und Zahnprobleme


Von: Heidi S. • 28.11.2007 [19:58]
Hallo,

ich bin bereits in der 5.SSW, hatte leider schon 2 Fehlgeburten in der 13. SSW. Eine Genuntersuchung wurde auch veranlasst wurde aber nichts gefunden.
Einen Sohn mit 3 Jahren habe ich schon.
Meine Frage an Ihnen wäre,
mir tut ein Weisheitszahn ziemlich weh, er sollte auch irgendwie raus aber in den ersten 3-4 Monaten sollte ich halt noch durchhalten wegen dem Fehlgeburtrisiko.
Welche homoöpathische Mittel darf ich nehmen, damit ich die Schmerzen bzw. Ziehen des Weisheitszahnes überstehe. (Das vielleicht auch keine Entzündung entsteht am Weisheitszahn)

Vielen Dank für Ihre Antwort!

Gruß
Strobl
Übersicht Thema:

  Schwangerschaft und Zahnprobleme Heidi S. • 28.11.2007 [19:58]

  Re: Schwangerschaft und Zahnprobleme Dr. med. Angela Drees • 29.11.2007 [11:17]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.