Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

ASL-Titer


Von: Mandy S. • 28.11.2007 [10:50]
Hallo!
Ich lag vor genau 8 Wochen wegen Fieber, Halsschmerzen und einer Thrombozytopenie im KH. Festgestellt wurde eine positive Blutkultur (Strepptoccus mitis) ohne richtig zu wissen woher. Der Hals war gerötet (Mandeln habe ich nicht mehr) und die Lymphknoten am Hals stark geschwollen. Ich bekam Antibiotika. Richtig gut gefühlt habe ich mich seitdem nicht wieder, bin immer schnell müde und ko. Nach einem Monat wurde eine Blutkontrolle gemacht. Der ASL-Titer lag bei 540, CRP 18, nach 3 Tagen war der CRP bei 0. Gestern wurde nochmal Blut genommen, um den ASL-Titer zu kontrollieren. Dieser liegt jetzt bei 749. Ich fühle mich soweit ok aber lange nicht fit, ich habe Rückenschmerzen und meine Schulter schmerzt. Meine Ärztin wollte mich gleich ins KH schicken, sie kann sich den Anstieg des ASL nicht erklären. Morgen will sie sich aber nochmal mit dem damaligen Arzt vom KH in Verbindung setzen und dann entscheiden. Ist dieser Anstieg des ASL-Titer gefährlich bzw. was kann dahinter stecken? Ich habe 2 Kinder zu Hause und möchte mich nicht "unnötig" ins KH legen. Alle anderen Blutwerte waren ok. CRP bei 1.
Übersicht Thema:

  ASL-Titer Mandy S. • 28.11.2007 [10:50]

  Re: ASL-Titer Dr. med. Claudia Bernholt • 28.11.2007 [10:56]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.