Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Halslymphknoten


Von: Sabine F. • 28.11.2007 [16:14]
Hallo Frau Dr. Männel,
ich war heute mit meiner Tochter (15) nochmals beim HA wegen des vergrößerten Lymphknotens. Ich hatte Ihnen gestern schon einmal geschrieben.
Er hat einen Ultraschall vom Hals und vom Bauch gemacht. Den Lymphknoten am Hals hat er mit ca. 1,5 x 0,8 cm vermessen, sonst keine Auffälligkeiten. Ultraschall vom Bauch war ebenfalls ok, Milz und Leber nicht vergrößert. Jetzt hat er noch eine Blutabnahme angeordnet. Der Lymphknoten ist weich und verschieblich. Trotzdem: muss ich mir Gedanken machen, ich bin sehr verunsichert.
Danke für Ihre Antwort
Grüße
Sabine F.
Übersicht Thema:

  Halslymphknoten Sabine F. • 28.11.2007 [16:14]

  Re: Halslymphknoten Dr. med. Jessica Männel • 28.11.2007 [16:30]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.