Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: halslymphknoten


Von: Sabine F. • 02.12.2007 [16:35]
Hallo Frau Dr. Männel,
ich danke Ihnen für Ihre Geduld. Vielleicht hat es mich auch ein bisschen aus dem Konzept gebracht, dass der Arzt nicht so richtig mit mir gesprochen hat bzw. es mir erklärt hat. Sicher hätte er doch auf einer sofortigen Blutabnahme bestanden, wenn er einen konreten Verdacht hätte. Er hat aber gesagt, dass die Blutabnahme nicht sofort sein muss,er hätte auch kein Problem, wenn ich das erst in vier Wochen mache...Meiner Tochter geht es eigentlich gut, sie ist nur etwas übellaunig, weil in der Schule derzeit so viel los ist, TEmperatur oder Apettiglosigkeit kann ich auch nicht feststellen, ich hoffe einfach, dass sich alles in Wohlgefallen auflöst (und dass es bald Mittwoch ist und ich gute Nachrichten vom Labor bekomme). Vielen Dank nochmals und liebe Grüße
Sabine F.
Übersicht Thema:

  halslymphknoten Sabine F. • 30.11.2007 [20:10]

  Re: halslymphknoten Dr. med. Jessica Männel • 30.11.2007 [22:41]

  Re: halslymphknoten Sabine F. • 02.12.2007 [16:35]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.