Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

KISS


Von: Claudia_M177 • 29.11.2007 [12:49]
Hallo,

bei meiner Tochter (2,5 Monate) wurde das KISS Syndrom festgestellt. Vor 2 Wochen wurde die Blockade im 1. Halswirbel gelöst mithilfe Atlas- oder manueller Therapie (ich weiß nicht genau welche, jedenfalls ohne "Knacken"). Seither ist es auch schon viel besser geworden mit ihr, insb. dreht sie den Kopf im wachen Zustand in beide Richtungen. Einige Symptome sind aber nach wie vor da: schlafen tut sie immer noch auf ihrer Vorzugsseite, gespuckt wird noch wenn auch nicht mehr so arg, wenn man sie hochnimmt überstreckt sie sich oft nach hinten wobei der Kopf auf ihrer Vorzugsseite ist, und es wird sowohl auf dem Rücken als auch auf dem Bauch liegend in der Unterlage gewühlt.

Nun nach langer Vorrede meine Fragen:
1. Muss das Lösen der Blockade evtl. wiederholt werden?
2. Kann es sein, dass das Gelenk auch nach einer längeren Zeit nochmal "zugeht"?
3. Unsere Kinderärztin macht eine energetische Behandlung, um den Muskeltonus auf beiden Seiten anzugleichen. Ist dies ausreichend, und können sich dadurch die restlichen Symptome bessern?
4. Sind die Spätfolgen von KISS wie ADS oder motorische Störungen mit dem Lösen der Blockade abgewendet, oder können diese trotzdem noch auftreten?
5. Wie sind die Chancen, dass sich ab jetzt die aufgetretenen Asymmetrien v.a. am Hinterkopf, im Gesicht Gott sei Dank nur leicht, wieder "auswachsen"?
6. Gibt es etwas, was ich noch für meine Tochter tun könnte?

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen!
Übersicht Thema:

  KISS Claudia_M177 • 29.11.2007 [12:49]

  Re: KISS Dr. med. S. Müller-Bergfort • 30.11.2007 [12:01]

  Re: KISS Dr. med. S. Müller-Bergfort • 30.11.2007 [15:45]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.