Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

div.Fragen:Baby8M-Fieber,BrechDurchfall,Zahnen,CMV


Von: 2007b62 • 30.11.2007 [00:12]
Hallo Hr.Dr. Schumann, Hallo Hr.Dr.Müller-Bergfort,

ich brauche Ihre Hilfe. ich habe ein paar div. fragen, einige sind aber nicht zusammenhängend.

Mein Baby (8 Monate)hatte am 17.11 also vor 2 wochen ein sehr schlimmen Brech-Durchfall bekommen. Wir waren mit ihm dann im Notfallpraxis. Es wurde eine Magern-Darm-Infektion festgestellt und zusätzlich Ohrenentzündung. Wir haben Schnupfentropfen, Antibiotikum und Fieberzäpfchen verschrieben bekommen. Zusätzlich müssten wir eine Heilnahrung und Eletrolyt-tee ihm holen.
Das Brechdurchfall hat ganze woche gedauert.
Letzte Freitag war ich mit ihm beim KA-Ohrenentzündung war noch da, Durchfall auch.
Mittlerweile isst er besser, aktiver geworden.
Heute war ich wieder beim KA -Die Ohren sind in Ordnung;
sein stuhl ist allerdings noch nicht ganz in ordnung. Immer wieder Durchfall, aber nicht so schlimm wie bei Magen-Darm-Infekt (wasserartig).
Ich gebe ihm mittlerweile wieder Hipp Probiotisch 2-er Nahrung.
Antibiotikum haben wir heute letzten mal genommen.
Eletrolyt tee kriegt er nicht mehr,seit 2 tagen.

Jetzt habe ich ein paar Fragen:
1.-ist das normal, dass mein baby immer noch mal wieder durchfall hat? (KA sagt leider nichts dazu, und will auch keine stuhlprobe machen)

2.-kann ich irgendwie stuhlprobe und urinprobe von ihm untersuchen lassen?
-ist das dann überhaupt nötig in dem fall?
-übernimmt die krankenkasse die kosten?
-wie kann ich den KA über so einen test überzeugen?
unser KA sagte 'das ist nicht nötig'.
(in der zeitung stand kürzlich über einen No-Virus. die symptome sind gleich. Mein Mann und ich haben uns vom kind auch angesteckt und waren krank. Vielleicht hatte er auch diese Virus.)
3.Fieber:
-seit 2 wochen anhaltende fieber trotz fieberzäpfchen! immer 37,3;37,5; eher aber 37,7!!!! am dienstag war sogar 38,5!!
ich denke mal, wenn nicht zäpfchen- fieber würde bestimmt noch höher steigen.
-ist das normal?
-hängt das immer noch mit durchfall und ohrenentzündung zusammen?
-kann ich ihm trotzdem jeden tag fieberzäpfchen geben?

(ich war heute beim KA- ich habe ihm das gesagt, aber er hat nichts dazu gesagt. nur seine ohren angeschaut.)

4. er hat immer wieder am körper(rücken, bauch, gesicht) ganz kleine rote punkte.

-was kann das sein?
-muss ich mit ihm deswegen zum arzt gehen?

(Ka hat wieder über dieses problem nichts gesagt. ich habe ja ganze liste mit fragen geschrieben-er hat nur gemeint, 'das sieht aber schlecht aus, ich habe nicht so viel zeit' usw. nur kurz durchgelesen.)

5.morgen fängt unser schwimmkurs an.
-darf ich mit ihm zum schwimmen gehen oder lieber abwarten?
-kriege ich im notfallpraxis auch einen ärztlichen atest/gelbes zettelchen?
(ich muss dann im schwimmkurs vorlegen falls er nicht kommen kann.)
6. er schläft zur zeit nachts seeehr schlecht. er weint sehr einzigartig, schreit, lässt sich beruhigen nur durch wieden in den armen usw. manchmal ist er hell wach nachts und bleibt so ca.2-3 wach.
-sind das etwa zähnchen?
er ist 8 monate, bald 9 monate und hat immer noch keine zähne.
-hängt fieber und ruchfall vielleicht damit zusammen?
über tag ist er eigentlich normal.
die ohren können nicht sein da KA gemeint hat dass alles in ordnung wieder.
-kann ich ihm dann die 'viburcol zäpfchen' kaufen/geben?
7. ganz wichtige frage:CMV in der ssw
ich hatte am anfang der ssw eine CMV infektion. und zwar das wurde zufällig festgestellt-durch eine toxoplomose test.
nach der geburt babys blut und urin wurde untersucht-keine infektion festgestellt.
es wurde im kh trotzdem gesagt: Risikokind!=>immer untersuchen.
Der KA hat ein mal ultraschall gemacht. Alles ok. Kopfumfang ein bischen zu viel gewesen. jetzt ist wieder in ordnung.
-kann ich mein kind regelmäßig auf CMV untersuchen?
-wie und wo? beim KA?
-Ka sagte 'nicht nötig' zur regelmäßigen kontrolle per ultraschall oder so. er will nur alle 3 Monate KU messen.
-reicht das aus????????????
-kann ich irgendwie eine regelmäßige kontrolle durch den kh für mein baby organisieren?
-übernimmt das die krankenkasse?

es tut mir leid für so viele fragen. ich weiss nur nicht mehr, wem ich fragen kann. der ka ist irgendwie nicht so aktiv in aufklärungen.
sie sind meine letzte hoffnung.
vielen dank im voraus mfg


Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.