Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Muskelzittern und -schwaeche bei (junger) Frau


Von: Karin W. • 27.11.2007 [20:18]
Karin W.
Hallo Claudia, ich würde bei Ihnen eine grobe neurologische Untersuchung mit Krafttestung, Gleichgewichts,- Reflextestung sowie Sensibilitätsprüfung durchführen. Blut abnehmen ( CRP Wert um Entzündung im Körper auszuschliessen, ggf. Antikörperbestimmung zum Ausschluss einer Borreliose, je nach Untersuchungsbefund, Schilddrüsenwerte, Eisen, Magnesium).Wenn die Untersuchung auffällig ist käme eine Abklärung beim Neurologen in Frage.
Ich empfehle Ihnen, mal ein Magnesiumpräparat einzunehmen, z.B. 400mg/Tag morgens, Calciumreiche Kost.Noch eine Frage: Haben Sie die Beschwerden auch mit einhergehenden Sehstörungen? MfG Dr. Wagemann
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.