Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Neurodermitis und Zufüttern


Von: Susi S. • 27.11.2007 [20:18]
Hallo
meine Tochter ist nun fast 8 Moante - und hat wohl Neurodermitis, bzw. ein Babyekzem. Dies hat mit dem Zahnen angefangen. Jetzt füttere ich seit 6 Wochen zu, sie wurde vorher voll gestillt. Pastinake, dann Patinake/Kartoffel, Zucchini/Kartoffel, Kürbis/Kartoffel. Als zweite Mahlzeit Birnenmus(gkocht). Jetzt weiß ich nicht so recht weiter. Ich kann nicht feststellen, dass sich durch das Essen etwas an dem Hautbild ändert. Auch durch mein Essen kann ich keine veränderung ausmachen. Die ekzeme werden immer ausufernder aber nicht schlimmer.
Frage: wie mache ich bei der ernährung weiter - ist das in Ordnung wie ich es bis jetzt gemacht habe.
wenn ich jetzt abstille, welche Ersatznahrung kann ich benutzen HA-Milch?
Ich mache seit 10 Tagen Diät, keine tierische Eiweiße - wann müsste sich die HAut meines Babys bessern?

Danke für die beantwortung meiner vielen Fragen!!!

Jutta
Übersicht Thema:

  Neurodermitis und Zufüttern Susi S. • 27.11.2007 [20:18]

  Re: Neurodermitis und Zufüttern Karin W. • 27.11.2007 [20:26]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.