Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Lippen Ekzem? Was tun?


Von: Judith M. • 30.11.2007 [19:18]
Hallo!
Meine Oma (75 Jahre) ist im Pflegeheim und womöglich aufgrund schwerer
Osteoporose seit wenigen Jahren bettlägrig und kann Arme und Beine so gut
wie gar nicht mehr bewegen. Sie spricht nicht viel und nicht immer, was
vermutlich an einem kl. Schlaganfall vor kurzem liegt.

Seit ein paar Wochen fiel mir auf, dass sie immer ihre Lippen ableckt...und
diese sowie über und unter den Lippen rot sind.
Anfangs hab ich immer Labello und zeitweise auch Bepanthen Wund- und
Heilsalbe auf die Lippen gemacht, da sie sagte, es wär so trocken und brennt.
Dann hat meine Mama, die in einer Apotheke arbeitet, eine Lippenpflege
besorgt, die eigentlich extra dafür da ist, wenn sich was durch Lippenlecken
entzündet. (so stehts auf der Packung: Lippenleck-Ekzem)
Doch es wird nicht besser. Es ist immernoch rot und entzündet!
Leider leckt sie auch immernoch dran rum, auch wenn man ihr sagt, sie solls
versuchen zu vermeiden.

Hätten Sie vielleicht eine Idee was es genau sein kann?
Bzw. was wir tun können?
Oder wie wir sie dazu bringen könnten nicht mehr dran rumzuschlecken?

Grüße
Judith
Übersicht Thema:

  Lippen Ekzem? Was tun? Judith M. • 30.11.2007 [19:18]

  Re: Lippen Ekzem? Was tun? Karin W. • 01.12.2007 [17:57]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.