Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Durchschlafschwierigkeiten


Von: Inken H. • 17.11.2007 [08:41]
Sehr geehrte Ärztin,
ich war bis vor meiner Schwangerschaft eine sehr gute Schläferin. In der Schwangerschaft musste ich dann zwar nachts mal auf die Toilette, konnte dann aber wieder weiterschlafen. Nun habe ich ein 3,5 Monate altes Baby, das anfangs 2mal die Nacht kam, mittlerweile aber schon seit Wochen durchschhläft (21-7 Uhr). Mein Problem ist, dass ich zwar gut einschlafen kann, dann aber in der NAcht aufwache (zwischen 3 und 4,30 Uhr) und dann nicht mehr einschlafen kann, obwohl ich noch müde bin. Tagsüber schleppe ich mich nur noch über den Tag, weil ich nun seit den 3,5 Monaten nie länger als 6 Stunden (meist weniger)geschlafen habe, obwohl ich eigentlich gute 8 STunden brauche. Ich stille noch, was kann ich einnehmen oder tun. Ich bin schon ziemlich erschöpft und verzweifelt.
I. Hartwich
Übersicht Thema:

  Durchschlafschwierigkeiten Inken H. • 17.11.2007 [08:41]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Dr. med. Jessica Männel • 17.11.2007 [11:13]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Inken H. • 17.11.2007 [13:48]

  Re: Durchschlafschwierigkeiten Dr. med. Jessica Männel • 17.11.2007 [19:47]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.