Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

schmerzfreiheit


Von: Nadine S. • 12.03.2000 [22:45]
in der diskussion geth meiner meinung nach völlig unter, daß der schmerz, d.h. auch der geburtsschmerz möglicherweise einen biologischen sinn hat. wieso wohl hat die natur es so eingerichtet, daß eine geburt so mühsam und schmerzvoll ist? schmerzen gehören zum leben aber auch zum tod eines jeden menschen. ich glaube, wir sind auf dem holzweg, wenn wir glauben, daß wir diese dinge aus unserem leben heraushalten können und sollen. vielleicht sorgt die schmerzerfahrung dafür, daß sich das gesamte geburtserlebnis tief in unser bewußtsein und unterbewußtsein einprägt als etwas überwältigendes. es gibt außer dem tod kaum einen moment in unserem leben, wo uns die natur so sehr im griff hat wie beim gebären und geborenwerden. ich glaube, das spürt jede, die in dieser situtation ist. und vielleicht macht das angst. hat man es überstanden und durchgestanden, bleibt vor allem der eindruck der großartigkeit. sehr kranke menschen berichten manchmal, daß ihnen die krankheit auch etwas geben kann, weil man das leben dann mit anderen augen betrachtet. vielleicht den augenblick mehr genießt, als vor der krankheit. die geburt als existentielle erfahrung kann m.e. zu einem ähnlichen perspektivenwechsel führen.
Übersicht Thema:

  schmerzfreiheit Nadine S. • 12.03.2000 [22:45]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.