Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Für eine emanzipierte Geburt - nicht Kaiserschnitt auf Wunsch


Von: test t. • 14.08.2000 [14:59]
Grundsätzlich ist dem,was<Sie sagen,zuzustimmen.
Dennoch ist die Geburt auf jeden Fall der kritischste
Zeitpunkt der Schwangerschaft,wo auch am meisten passieren
kann.Gleichzeitig ist die Entbindende zutiefst hilfebedürftig und ganz sicherlich nicht immer im Vollbesitz
ihrer rationalen Geschäfts- und Handlungsfähigkeit.Insofern
muß sie nach meiner Ansicht auch über die Fähigkeit verfügen
sich fallenzulassen und ihre Kontrolle aufzugeben.Manchmal
nützt die schönste Geburtsplanung nichts,weil etwas dazwischenkommt.Das darf man dann nicht als Kränkung oder
Fremdbstimmung auffassen.
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.