Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Bluterguß


Von: Bettina H. • 29.11.2007 [12:03]
Hallo,

ich bin in der 6. Woche schwanger. Nun hat mein Arzt einen Bluterguß um das befruchtete Ei festgestellt.Ich habe, nur zur Info, eine heterozygote Faktor-V-Leiden Mutation. Er hat mit Magnesium verschrieben, keinen Geschlechtsverkehr, nichts schweres heben. Nun solle ich einfach abwarten. Wie hoch ist das Risiko, daß ich eine Fehlgeburt bekomme? Hat das was mit dem Faktor-V-Leiden zu tun? Ab der 8. Woche will er mir Heparinspritzen zu den Kompressionsstrümpfen verordnen. Wie sicher bin dann vor einer Thrombose?

Vielen dank für die Beantwortung meiner vielen Fragen.

Ich muß erst mal alle Gedanken sortieren, da das alles etwas viel für mich ist.

MfG
Bettina
Übersicht Thema:

  Bluterguß Bettina H. • 29.11.2007 [12:03]

  Re: Bluterguß Dr. med. Sabine Schulz • 29.11.2007 [16:28]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.