Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Re: Befunddeutung einer Magen- und Darmspiegelung


Von: Dr. med. Claudia Bernholt • 30.11.2007 [10:28]
Dr. med. Claudia Bernholt
Hallo Jan, ja, verschlampte Histo passiert leider ist aber sch... Sollten nochmal die 4 Minuten für die Spiegelung stillhalten, besodners sollte der Anfang vom Dünndarm biopsiert werden, um halt die Zöliakie auszuschließen-das wäre von Bedeutung.Bei fortbestehenden Durchfällen ohne richtigen Befund (histo sagt nichts) intoleranzen wie Laktose/Fruktose/Histamin ausschließen lassen,Fettverdauung überprüfen.Wenn da immer noch nichts ist, muß man gerade bei jungen menschen nochmal auch dort spiegeln, um keine chronisch entzündliche Darmerkrankung auszuschließen.
Gruß
C.B.
Übersicht Thema:
Sie beobachten diesen Experten-Talk.