Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Afa-Algen + ADHS


Von: birgit w. • 21.11.2007 [19:31]
Hallo Frau Dr. Männel, meine beiden Söhne haben ADS ohne Hyperakt. und nehmen Medikinet ein, was auch gut hilft. Doch steht man damit immer in der Kritik und hat ein schlechtes Gewissen - mit oder ohne Tablette ist beides ein Problem. Nun sind beide bei einer Naturheilkundlerin und Osteopathin in Behandlung. Sie glaubt das - zusammen mit ihrer Behandlung - und der Einnahme von Afa-Algen (zusätzlich Zink und Magnesium) man das Problem auch ohne Medikinet in den Griff bekommen könne.
Ich habe aber die Sorge, dass die Söhne in der Schule abstürzen (einer stört "ohne" den Unterricht, der andere weint "ohne" nur und kommt nicht mit) und traue mich daher nicht, die Tabletten sozusagen "versuchsweise" zu geben, abgesehen davon wüsste ich die Dosis nicht.
Ich denke auch, dass es eine Weile dauert, bis man die Wirkung der Alge merkt. Was halten Sie davon? Könnte man übergangsw3eise beides geben und nach einer gewissen Zeit Medikinet ausschleichen lassen und was ist Ihre Meinung zu Medikinet. Ist es wirklich so gefährlich für die Kinder?
Die Ärzte im Kinderneur. Zentrum beruhigen mich und sagen, es sei harmlos´, doch ich weiß ja ´nicht, wie lange sie es noch nehmen müssen und wie die "Spätfolgen" sind.
Herzlichen Dank und viele Grüße
Übersicht Thema:

  Afa-Algen + ADHS birgit w. • 21.11.2007 [19:31]

  Re: Afa-Algen + ADHS Dr. med. Jessica Männel • 21.11.2007 [22:47]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.