Bitte beachten Sie: Der Experten-Talk auf gesundheitsberatung.de bietet keine persönliche Beratung oder Behandlung durch Ärzte an. Es ist keine Online-Sprechstunde, eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten.

Fragen müssen allgemein formuliert sein. Gesundheitsberatung.de behält sich vor, Fragen entsprechend anzupassen. Wir empfehlen, Fragen zu anonymisieren. Ferner empfehlen wir, bei gesundheitlichen Problemen jeglicher Art einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen und Netiquette.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Frage stellen oder einen Beitrag verfassen zu können.
zur Registrierung oder für registrierte Nutzer: zur Anmeldung

Thema:
Thema:

Sojakapseln


Von: Gerlinde F. • 27.11.2007 [22:36]
Ich (46) nehme seit mehreren Jahren Alsefemin Sojakapseln (50 mg Sojaextrakt)in der Normaldosis 1 x täglich. Habe 2 Kinder und möchte wegen neuer Partnerschaft noch ein Kind. Laut meiner Gyn kein Problem, da Östrogen perfekt, allerdings leichte Gelbkörperhormonschwäche. Jetzt stellt sich die Frage, ob ich Utrogest nehmen soll, da ich im Juni nach festgestellter Schwangerschaft am 31. Zyklustag eine Abblutung hatte. Bin jetzt total verunsichert, weil ich bei Google gelesen habe, das Sojakapseln unfruchtbar machen können bzw. schädlich sein können. Meine Schilddrüsenhormone sind ok, lt. meiner Gyn verarbeite ich meinen beruflichen Stress auch sehr gut. Bin ansonsten in klassisch homöopathischer Behandlung. Mein Homöopath möchte mir aber nicht einfach Mönchspfeffer geben. Was soll ich tun?
Übersicht Thema:

  Sojakapseln Gerlinde F. • 27.11.2007 [22:36]

  Re: Sojakapseln Dr. med. Jessica Männel • 27.11.2007 [23:26]

  Re: Sojakapseln Gerlinde F. • 28.11.2007 [12:17]

  Re: Sojakapseln Dr. med. Jessica Männel • 28.11.2007 [13:00]

Sie beobachten diesen Experten-Talk.